Zeichnen

Zeichnen kann man immer und überall. Und jede noch so kleine, noch so flüchtige Zeichnung ist nicht umsonst im künstlerischen Entwicklungsprozess. Alle großen Maler haben tausende von Zeichenstudien gemacht. Allen großen Bildern gehen zeichnerische Detailstudien voraus.

Deshalb: Ein Basiskurs im Zeichnen ist immer nützlich, wenn man am Malen auch weiterhin Freude haben will, denn durch das Zeichnen lernt man unter Anleitung viel Wissenswertes über Proportionen des menschlichen oder auch tierischen Körpers, viel über Perspektive im Bild und über die Verteilung von Licht und Schatten.

Für Anfänger reicht stabiles Papier und ein Bleistift B2. Fortgeschrittene üben sich dann auch in Kohle oder beginnen Übungen mit Tusche.

Übungen mit Tusche kann man jederzeit auch als Anfänger machen. Ich zeige hier u.a. Kritzeleien auf einem colorierten Untergrund, die 9–10-jährige in der Schule im Kunstunterricht hergestellt haben: „Miniaturen“. Der Renner waren zu meiner Zeit als Kunstlehrerin selbstgefertigte Weihnachtskarten: mit Aquarellstiften colorierte Tuschekritzeleien, die auf buntes Tonpapier aufgezogen, richtige kleine Kunstwerke waren.

Auch solch kleine Kunstwerke können Sie bei mir an einem einzigen Tag schaffen. Das Material steht zur Verfügung!

Colorierte Kritzelei          Kritzel